Zuschriften

Hinweise

Wir wollen eine offene Diskussion um eine sinnvolle Stadtgestaltung. Das gilt für die laufenden Gespräche genauso wie für diese Website und die darauf veröffentlichten Zuschriften. Die wiedergegebenen Briefe entsprechen deshalb nicht zwangsläufig der Meinung der Initiative “Rettet das Jahnstadion”.

Diese Seiten sollen relativ kurz die wesentlichen Punkte der Diskussion darstellen. Aufgrund der Fülle der Meldungen stellen wir nicht jeden Presseartikel und jede Zuschrift online, bewahren aber jede Zuschrift auf und setzen diese in unseren Gesprächen ein.

Wir freuen uns auch weiterhin auf Ihre Meinung!

Mit den Betroffenen sprechen

Lehrer und Lehrerinnen der betroffenen Schulen, die Kinder des Stadionviertels und Anwohner melden sich zu Wort: Lesen Sie die unveröffentlichen Leserbriefe und direkten Zuschriften an unsere Initiative, die Sie in der Liste links finden. Dort stehen weitere Argumente und persönliche Eindrücke zur Nutzung, zu Planung und Stadtklima sowie zur Benachteiligung mancher Sportvereine.

Eine in Teilen polemische, dennoch mit interessanten Argumenten durchsetzte Diskussion zwischen Heide Broll (FDP), Gerhard Quentin (Unabhängige/Linke) und Heinz London (SPD) findet seit dem 13.2. bei Zeilenschlag statt.

Birgit Schulte-Fischedick und Frauke Arndt schildern in Leserbriefen, dass eine Nutzung des Jahnstadions erwünscht ist – aber die bisherige Nutzung als Freizeitstätte nicht verdrängen sollte: NGZ-online, 25.1.2008

[catlist id=5]